Kerwenachlese 2015

Fünf arbeitsreiche Tage liegen wieder hinter uns.

Das Wetter spielte uns Gott sei Dank nur am Montag einen kleinen Streich.

Am Freitag lief der Aufbau wieder sehr zügig ab, so dass wir uns anschließend das Länderspiel als kleine Kerweeinstimmung im Zelt mit Kölner Hopfenblütentee anschauen konnten.

Kerwered

Am Samstag wurden die restlichen Ausschmückarbeiten vorgenommen, um dann pünktlich mit dem Fassbieranstich um 17.00 Uhr beginnen zu können.

Harald war wieder in seinem Element und setzte schon die ersten Zeichen in Richtung Kerwepredigt.

Am Abend hatten wir uns für BC and Friends entschieden. Diese Entscheidung war Gold wert, denn die waren der Hammer. Nicht zu vergessen die kleine Einlage im Bierwagen.

Die Gesichter der Einschenkmannschaft hätte man fotografieren müssen.

Choral Community

Am Sonntag unser Umzug. Ein Dank geht an den Musikverein, die Feuerwehr, die Kerweborscht - Reiterinnen und Last but not least, an die Damen und Herren der Choral Community.

Die Kerwepredigt war gespickt mit ein paar heißen Themen. Soko Socken, Feierbiest und der Holzklau, um nur ein paar Auszüge zu nennen.

Im Anschluss wurde unser Platz mit Partymusik beschallt.

Und dann kam der Montag. Diverse Wetterdienste melden Regen, oh nein! Aber wie schon erwähnt, am Abend klärte es sich auf, so dass Jaggards Lane pünktlich um 20.00 Uhr starten konnten.

Auch hier hatten wir bei der Auswahl der Band ein glückliches Händchen. Geile Musik bis spät in die Nacht.

Und dann am Dienstag noch der Abbau. Dieser wurde ebenfalls zügig und schnell erledigt.

So, geschafft! Fünf Tage vorbei.

Wir danken

allen, die uns in irgendeiner Weise und egal in welcher Form unterstützen.

Und ganz zum Schluss, ein rießen Dank an die Mitglieder. Ohne die Manpower könnte dieses Fest nicht existieren.

Euer Präsi